Sie sind hier

Termine

www.bdwi.de

03. 10. - 06. 10.

Wissenschaft von rechts

Herbstakademie u.a. mit Gisela Notz und Andreas Kemper in Werftpfuhl

Was bedeutet der parlamentarische Durchbruch der AfD im Bereich Bildungs- und Wissenschaftspolitik? Welche Folgen hat der "Kulturkampf von rechts" für eine gesellschaftskritische Wissenschaft? Wie wirkt sich die Rechtsverschiebung gesellschaftlicher Diskurse im akademischen Alltag aus? Wie können wirksame Gegenstrategien aussehen? Um diese und weitere Fragen wird es auf der Herbstakademie des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) gehen. Mehrtägige Veranstaltung u.a. mit Sozialwissenschaftlerin und Historikerin Gisela Notz und dem Publizist und Soziologen Andreas Kemper.

Zum Programm: (Vorläufiger Programmplan)

Donnerstag, 3.10.: Einführung

  • Gisela Notz: Geschichte des akademischen Rechtsextremismus
  • Tobias Eisch: Student*innen und Nationalsozialismus

Freitag, 4.10.: Ideologische Grundlagen und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

  • Andreas Kemper: Ideologische Grundlagen der Neuen Rechten
  • Torsten Bultmann: Konservatismus, Elitenförderung und neoliberaler Umbau der Hochschulen
  • Rebekka Blum: "Rechter Feminismus" und Kampf gegen Gender Studies
  • Vertreter*in GEW (angefragt): Bildungs- und Kulturpolitik der AfD

Samstag, 5.10.: Kulturkampf von rechts

  • Gudrun Hentges / Georg Gläser: Rassismus der Eliten: AfD-Professoren hinter dem Katheder
  • Alexandra Kurth (angefragt): Burschenschaften und studentische Verbindungen
  • Natascha Strobl (angefragt): Die Identitäre Bewegung

Sonntag, 6.10.: Was tun?

Podiumsgespräch: Strategien im Kampf gegen rechts

Der Zeit- und Themenplan wird noch aktualisiert und auf www.bdwi.de veröffentlicht.

Teilnahmebeitrag:
60 Euro (ermäßigt 45 Euro) bei Unterkunft im Mehrbettzimmer, 85 Euro im Doppelzimmer, 135 Euro im Einzelzimmer

Anmeldung an:
FIB beim BdWi, Gisselberger Str. 7, 35037 Marburg, E-Mail: fib@bdwi.de oder per Webformular (Website bitte herunterscrollen)

Zur Veranstaltung:
Seit mehr als 15 Jahren führt der Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) regelmäßig eine mehrtägige Tagung unter dem Titel "Herbstakademie" mit wechselnden, aber sich ergänzenden Themenschwerpunkten durch. Im 51. Jahr seines Bestehens möchte der BdWi an Traditionen seines politischen Wirkens anknüpfen und sich aktuellen Bedrohungen von rechts widmen - mit besonderem Blick auf Bildung, Hochschule und Wissenschaft. Bereits 2014 erschien dazu im BdWi-Verlag ein Studienheft Wissenschaft von Rechts, mit dem die Einflüsse rechtsxtremer Ideologie und Theorie an Hochschulen kritisch untersucht und personelle Netzwerke aufgezeigt wurden.

Die Veranstaltung findet vom 3. bis 6. Oktober 2019 im Tagungshaus "Kurt Löwenstein" Werftpfuhl (bei Berlin) mit Unterbringung und Vollverpflegung statt und wird von BdWi und fzs in Kooperation mit weiteren Partner*innen, u. a. der Rosa-Luxemburg-Stiftung, veranstaltet.