Sie sind hier

Termine

BR.de

30. 03.

Heidenspaß an Karfreitag

Heidenspaß-Party mit Philipp Möller und DJ Sergej Klang in der Moritzbastei Leipzig

Ende 2016 erklärte das Bundesverfassungsgericht das Verbot der "Münchener Heidenspaß-Party 2007" und die entsprechenden Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes für nichtig. In seinem Urteil stellte das Gericht fest, dass am "stillen" Karfreitag sehr wohl getanzt werden darf – sofern der Tanz Ausdruck einer klaren weltanschaulichen Abgrenzung gegenüber dem Christentum ist. Dies lässt sich die gbs Leipzig nicht zweimal sagen und lädt zu einer "zünftigen Karfreitags-Sause" in die Moritzbastei ein. (weiter...)

03. 04.

Der Jesuswahn – Wie die Christen sich ihren Gott erschufen.

Entzauberung einer Weltreligion durch die wissenschaftliche Forschung - Vortrag und Diskussion mit Dr. Heinz-Werner Kubitza in Düsseldorf

Die Bibel ist das am meisten überschätzte Buch der Weltliteratur, Jesus von Nazareth die am meisten überschätzte Person der Weltgeschichte. Mit solchen Thesen hinterfragt Heinz-Werner Kubitza die in Europa vorherrschende Weltreligion des Christentums. Sein Buch „Der Jesuswahn“ ist dabei wohl eines der erfolgreichsten kirchenkritischen Bücher der letzten Jahre. Dies liegt sicherlich an der klaren und verständlichen Sprache, aber auch daran, dass Kubitza selbst promovierter Theologe ist, und er deshalb weiß, wo in den Kellern der Kirche die Leichen liegen. (weiter...)

Foto: Jörg Abendroth / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen

03. 04.

Wie fühlt sich ein fliegendes Auto an? Von der technologischen Vision zur benutzerfreundlichen Steuerung

Vortrag von Prof. Dr. Heinrich H. Bülthoff im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Vom Reiz der Sinne" in Nürnberg

Wer im Urlaub einen Mietwagen fuhr, kennt es vielleicht: Das eigene Fahrzeug daheim fühlt sich dann zunächst „fremd“ an, bis sich der Körper wieder an das frühere „Fahrgefühl“ gewöhnt hat. Wir spüren unser Auto. Und was, wenn in Zukunft die Autos fliegen? Diese Vision haben Wissenschaftler rund um den Wahrnehmungsforscher Heinrich Bülthoff im EU-Projekt myCopter verfolgt. Schwerpunkt des Projekts war es, die technischen und gesellschaftlichen Bedingungen zu klären, unter denen fliegende Autos zu einem von den Menschen und der Gesellschaft akzeptierten und brauchbaren Verkehrsmittel werden könnten. (weiter...)

Kosmos

10. 04.

Die Grenzen des Universums: Ränder, Risse und die Frage nach dem Mittelpunkt

Vortrag von Rüdiger Vaas in Ludwigsburg

Hört das Weltall irgendwo auf? Und falls ja, was kommt dahinter? Wie und wo ist es entstanden? Besitzt es ein Zentrum? Und welche großräumige Gestalt hat es? Diese Fragen sind uralt, stellen sich aber in der modernen Kosmologie neu und anders. (weiter...)

Kosmos

10. 04.

Relativitätstheorie und Quantengravitation

Vortrag von Rüdiger Vaas in Ludwigsburg

Albert Einsteins Meisterwerk, die Allgemeine Relativitätstheorie, gehört zu den besten Theorien in der Geschichte der Menschheit, weil ihre Voraussagen mit den Messungen äußerst präzise übereinstimmen. Trotzdem hören Physiker nicht auf, sie immer genauer zu überprüfen. Denn sie kann nicht das letzte Wort der Naturbeschreibung sein, sondern muss mit der Quantenphysik zu einer "Weltformel" vereinigt werden. (weiter...)