Sie sind hier

Termine

g

02. 03.

Wieviel Mensch steckt im Affen?

Vortrag von Prof. Dr. Hans Werner Ingensiepim in Heidelberg

Seit ihrer Entdeckung in der Mitte des 17. Jhd. haben sich unsere Vorstellungen über die Menschenaffen grundlegend verändert. Zwar wurde die enge Verwandtschaft bereits im 18. Jhd. durch Linné mit seiner gemeinsamen Einordnung als Primaten vorgenommen, trotzdem dauerte es bis zum Ende des 20. Jhd., bis Mensch und Menschenaffen aufgrund ihrer überwältigenden genetischen Gemeinsamkeiten in einer Familie vereinigt wurden.

Der Vortrag beleuchtet die Art und Weise, wie sich unser Bild von unseren nächsten Verwandten unter dem Einfluss von Kultur und Wissenschaft bis heute gewandelt hat und geht auf die Rolle ein, die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Menschen und Menschenaffen in der philosophischen Diskussion spielen. Abschließend wird die Frage gestellt, welche aktuellen Konfliktfelder und Kontroversen heute die wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskussion beherrschen.

Kostenlose Karten- und Platzreservierung unter:
info@gbs-rhein-neckar.de (Die Platzreservierung wird bis 5 Minuten vor Vortragsbeginn aufrechterhalten.)